Humboldt Explorer, Galapagos (Ecuador)

Die im 2009 erbaute Stahlyacht „Humboldt Explorer“ beherbergt maximal 16 Gäste. Zusammen mit dem Schwesternschiff „Majestic Explorer“ kreuzt das Boot unter der Explorer Ventures Liveaboard Flotte in den Gewässern der Galapagos Inseln.

    Manta Reisen meint

    Kategorie
    4,5
    Schwierigkeit
    5,0

    Preise Humboldt Explorer

    Bei den unten aufgeführten Preisangaben handelt es sich um Richtpreise, da für dieses Angebot keine automatische Preisberechnung möglich ist. Je nach Reisedatum, Aufenthaltsdauer, bevorzugter Fluggesellschaft, Verfügbarkeit, Zimmerkategorie etc. kann sich der Reisepreis verändern. Gerne können Sie für die gewünschte Reise eine Offerten-Anfrage tätigen. Folgen Sie hierfür dem Verlauf «Preisanfrage». Manta Reisen wird Ihnen das gewünschten Angebot in Kürze übermitteln.


    Flugpreise nach Quito/Guayaquil, Galapagos

    Die untenstehenden Flugpreise gelten als Richtpreise. Gerne offerieren wir Ihnen die passende Fluglösung zu tagesaktuellen Preisen.

    Fluggesellschaft Abflug Flugroute Preis Flughafentaxen
    Iberia täglich Ab Zürich/Genf via Madrid 800 570

    Termine & Verfügbarkeiten

    Leistungen

    Im Preis inbegriffen

    – Transfer innerhalb der Galapagos Inseln am Ein- / Ausschiffungstag

    – Unterkunft in Doppelkabine mit Vollpension

    – Snacks, Softdrinks und lokale alkoholische Getränke

    – bis zu 4 Tauchgängen täglich inklusive Flasche und Blei (total ca. 18-19 Tauchgänge)

    Im Preis nicht inbegriffen

    – sämtliche Flüge und Taxen

    – Trinkgelder

    – Nationalparkgebühren USD 100.– (in bar)

    – Gebühr Unterstützung Dekompressionskammer USD 35 (in bar)

    – Treibstoffzuschlag USD 150.- (in bar)

    – Touristenkarte Galapagos USD 20.– (in bar)

    – Nitrox USD 150.- pro Woche (in bar)

    – Abflugtaxen ca. USD 30.– (Guayaquil) oder ca. USD 45.– (Quito)

    – Abendessen am letzten Abend

    – Mietausrüstung (ohne Anzug) USD 175.– pro Woche

    Infrastruktur

    Der Aufenthalts- und Essbereich, die Lounge mit TV/DVD/CD, Bibliothek und Bar sind elegant mit viel Teakholz ausgekleidet. Das grosszügige Sonnendeck bietet auch Schattenplätze und einen Whirlpool. Grosse Tauchplattform mit Kameratischen, Spülbecken und Stauraum.

    Kabinen

    2 Kabinen befinden sich auf dem Hauptdeck und 6 weitere im Untergeschoss. Jede Kabine verfügt über ein privates Bad, Klimaanlage, Fernseher, Fenster und Stauraum. Auf Wunsch können die Betten in den Kabinen (ausser Kabine 3&4) zu Doppelbetten umgewandelt werden.

    Tauchbetrieb

    Bis 4 Tauchgänge täglich von den beiden Beibooten.

    Route

    7 Nächte (Montag bis Montag) ab/bis San Christobal nach Isla Lobos, Punta Carrion, Wolf, Darwin, und Cousin’s Rock.

    Hinweis

    Eingeschlossene Leistungen:

    Tauchkreuzfahrt ab/bis Hafen oder Flughafen, 7 Übernachtungen in einer halben Doppelkabine, Vollpension, Softdrinks, bis zu 4 Tauchgänge pro Tag, 1 Landausflug. Keine Flüge eingeschlossen!

    Technische Daten

    Management Explorer Ventures Liveaboard Fleet.

    Bootstyp Motoryacht aus Stahl.

    Grösse 34 Meter lang, 6.5 Meter breit.

    Motor Detroit Diesel 6V92, 350 hp.

    Generatoren 2x Perkins 73kw

    Entsalzungsanlage 7500 Liter/Tag.

    Navigation Radar, GPS und Tiefenmesser.

    Sicherheit Notfallkoffer und Sauerstoffsystem, Schwimmwesten, Rettungsringe, Nautilus Lifeline, Rettungsflosse und Leuchtsignale.

    Bootscrew Die Crew besteht aus 9 Personen (inkl. 2 Tauchguides).

    Taucherplattform Stauraum, Flaschenhalterungen, Ladestation, Duschen, Kameratisch, Spülbecken (separates Spülbecken für Kameras).

    Tauchflaschen 12-Liter-Aluminiumflaschen INT (Adapter und 15-Liter-Flaschen gegen Gebühr und Voranmeldung).

    Kompressor 2 Bauer Marine Kompressoren mit Nitrox 32%-Membrane

    Technisches Tauchen Nitrox-Füllungen gegen Gebühr (USD 150.-/Woche).

    Leihausrüstung Mietausrüstung beschränkt vorhanden. Anmeldung erforderlich.

    Tauchregion Galapagos (Ecuador)

    Eindrucksvolle Lavaformationen schaffen unter Wasser eine bizarre Landschaft, die trotz dem gelegentlichen Bewuchs oftmals einen düsteren und kargen Eindruck hinterlässt. Der kühle Humboldtstrom, reich an Plankton und Nährstoffen ist verantwortlich dafür, dass sich an den Felsen keine tropischen Riffe bilden konnten, obwohl die Inseln auf dem Äquator liegen. Er bringt dafür aber halbjährlich Unmengen an Nahrung in die Gewässer, sodass sich vor allem die Fauna in einer beispiellosen Art und Weise entwickeln und erhalten konnte. In den Gewässern tummeln sich Pinguine, verspielte Seelöwen, urtümliche Meerechsen, Schildkröten, anmutige Delfine zwischen elegant schwebenden Adler- oder Kuhnasenrochen, Mobulas und Mantas. Man trifft auf Lagunen, gefüllt mit Weissspitzenhaien und riesigen Schulen von Goldrochen. Die absoluten Höhepunkte sind die beiden Inseln Darwin und Wolf – weit abgelegen im Norden und nur mittels einer Tauchkreuzfahrt erreichbar – wo man auf riesige Hammerhaischulen und mit etwas Glück auch auf Walhaie trifft. Zu Recht zählen die Tauchplätze weltweit zu den beeindruckendsten Grossfischrevieren. Die dichte an Grossfischen und somit auch die Chance auf Begegnungen mit Ihnen ist am Grössten zwischen Juni und November, während des Humboldtstroms.

    TOP DIVE SITES: Gordon Rocks, Cousin Rocks, Mosquera, Darwin, Wolf.

    Tauchen

    Grossfische
    6,0
    Makro
    2,0
    Korallen
    1,0
    Schwierigkeit
    5,0
    • Facebook
    • E-Mail
    • Empfehlen Sie diese Reise auch Ihren Freunden. Einfach Absender und Empfänger Name und E-Mail Adresse angeben und E-Mail absenden.




      Bitte geben Sie Name und e-Mail Adresse von Absender und Empfänger bekannt. Die Adressen werden ausser für Ihre Empfehlung nicht für Marketingzwecke verwendet.

    • Drucken
    • Speichern
    Fragen?
    Fragen?
    044 277 47 00
    Wir beraten Sie gerne.
    Montag - Freitag: 09.00h - 18.00h
    Samstag: 09.00h - 13.00h
    3215+4294947512 | 00:39:00 | 0,2 | v2.12.1 | manta-ch-de | MAN-WEB-03 TourWeb © NetMatch