Virgin Cocoa, Maratua Atoll / Indonesien

Inmitten der Ruhe und Natur das süsse Nichtstun geniessen? Das neuste Juwel von Extra Divers Worldwide „Virgin Cocoa“ hat im November 2015 seine Türen geöffnet. Der paradiesisch, weisse Sandstrand umrundet die naturbelassene Insel. Ein artenreiches und unberührtes Hausriff verzaubert Taucher und Schnorchler dergleichen. Gaumenfreunde werden mit einer vielfältigen Crossover-Küche verwöhnt. In den täglichen Yoga-Lektionen lernt man den Alltag hinter sich zu lassen und im Spa werden eigenkreierte Ölmischungen benutzt um Körper und Sinne in Schwung zu bringen. Virgin Cocoa ist ein Hideway am
südlichen Ende des Maratua Atolls. Das Resort wurde nach ökologischen Grundsätzen in die Natur eingebettet und bietet die perfekte Ruheoase für Entspannung, Wohlfühlprogramm und unvergessliche Tauchgänge.

    Manta Reisen meint

    Kategorie
    4,5
    Kinderfreundlich
    3,0
    Hausriff
    5,0
    Strand
    5,0
    Schnorcheln
    5,0

    Preise Virgin Cocoa

    Bei den unten aufgeführten Preisangaben handelt es sich um Richtpreise, da für dieses Angebot keine automatische Preisberechnung möglich ist. Je nach Reisedatum, Aufenthaltsdauer, bevorzugter Fluggesellschaft, Verfügbarkeit, Zimmerkategorie etc. kann sich der Reisepreis verändern. Gerne können Sie für die gewünschte Reise eine Offerten-Anfrage tätigen. Folgen Sie hierfür dem Verlauf «Preisanfrage». Manta Reisen wird Ihnen das gewünschten Angebot in Kürze übermitteln.


    Preisinformation (alle Preise pro Person in CHF)

    Preisgültigkeit: 01.01.2017-31.12.2017

    Preis inkl. Bootstransfers (Berau-Resort-Berau), Halbpension 6 Nächte Verl. Nacht
    Kat. ab/bis Berau -
    Superior Doppel 1380 181
    Superior Einzel 1926 272
    Deluxe Doppel 1656 227
    Deluxe Einzel 2340 341
    Preis inkl. Charterflug (Samstag), Bootstransfers (Maratua-Resort-Maratua), Halbpension 7 Nächte Verl. Nacht
    Kat. ab/bis Maratua -
    Superior Doppel 1702 181
    Superior Einzel 2339 272
    Deluxe Doppel 2024 227
    Deluxe Einzel 2822 341
    Transferzuschläge:
    Einzelreisende Berau-Virgin Cocoa (Samstag und Mittwoch) 107.-.
    Einzelreisende Virgin Cocoa-Berau (Samstag und Dienstag)107.-.
    Berau-Resort von Sonntag bis Dienstag sowie Donnerstag und Freitag (pro Boot/Weg) 492.-.
    Resort-Berau von Sonntag bis Montag sowie Mittwoch bis Freitag (pro Boot/Weg) 492.-.
    Transfer zwischen Virgin Cocoa und Nabucco Island (pro Person/Weg) 34.–.

    Allgemeine Zuschläge:
    Übernachtung im Grand Senyur Hotel in BPN inkl. Flughafentransfers (pro Zimmer/Nacht) 140.-.

    Mahlzeiten (pro Person/Nacht):
    - Vollpension 28.–.

    Im Voraus buchbare Leistungen

    T11 10 Hausrifftauchgänge inklusive Flasche, Blei, Tauchguide und Hausriffboot 479
    T12 20 Hausrifftauchgänge inklusive Flasche, Blei, Tauchguide und Hausriffboot 821
    Vor Ort Zahlbar:
    Zuschlag für Bootsfahrten nach Kakaban und Sangalaki EUR 50.–, nach South Maratua EUR 20.–, nach Big Fish Country EUR 25.–.
    Zuschlag für Early Morning oder Sunset/Night Dive inkl. Guide EUR 13.–.
    Komplette Mietausrüstung mit Computer EUR 28.– pro Tag.
    Zuschlag 15-Liter-Flasche EUR 3.– pro Füllung.

    Flugpreise nach Berau, Indonesien

    Die untenstehenden Flugpreise gelten als Richtpreise. Gerne offerieren wir Ihnen die passende Fluglösung zu tagesaktuellen Preisen.

    Fluggesellschaft Abflug Flugroute Preis Flughafentaxen
    Singapore Airlines mehrmals wöchentlich ab Zürich via Singapur nach Balikpan und Rück ab Jakarta 538 440
    Garuda täglich Balikpapan - Jakarta 260 20
    *(Restriktivere Tarif mit eingeschränkter Verfügbarkeit!)

    Bitte treffen Sie Ihre Auswahl:

    Reisende
    Preisberechnung
    Virgin Cocoa \ Rating 4,5
    Eingeschlossene Leistungen:
    Flug ab/bis Balikpapan mit Singapore Airlines, Flughafentaxen CHF 60.-, Inlandflug Balikpapan-Berau-Balikpapan, Bootstransfer (Berau-Resort-Berau), 6 Übernachtungen im Bungalow mit Klimaanlage Doppel, Halbpension.
    Anzahl Reisende
    2 Erwachsene
    Reisedauer
    1 Woche
    ab CHF 3107,-Erwachsener 1
    ab CHF 3107,-Erwachsener 2
    6214,-Gesamtpreis CHF

    Unterkunft

    Lage

    «Virgin Cocoa» ist mit der Schwesterninsel „Nabucco’s Nunukan Resort“ durch einen 900 Meter langen Steg verbunden. Die Wohlfühloase liegt am Aussenriff im südöstlichen Teil des Maratua Atolls.

    Infrastruktur

    Auf dem kleinen Eiland steht Ruhe und Privatsphäre ganz oben auf der Liste. Das Resort wurde mit einem durchdachten Konzept nach ökologischen Grundsätzen errichtet und unter Verwendung von lokalen Materialien in die üppige Vegetation eingebettet. Der Nierenförmige, 20 Meter lange Pool ist von Sonnenliegen und Lounges umgeben und zugleich das Herzstück der Anlage. Die Südseite der Insel grenzt an die kristallklare Lagune und eignet sich hervorragend zum Sonnenbaden. Auf die Qualität und Zubereitung der Speisen wird grossen Wert gelegt: Morgen steht frisch gebackenes Brot zur Verfügung, täglich gibt es frischen Fisch und Fleisch. Die Crossover-Küche beinhaltet ausserdem vegetarische und vegane Speisen aus biologischem Anbau. Allen Gästen wird täglich die Teilnahme an Yoga-Lektionen ermöglicht um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Wohltuende Massagen oder Body-Scrubs gehören ebenfalls zum Wohlfühlprogramm.

    Unterkunft

    Insgesamt umfasst das Resort 18 einzelnstehende Bungalows. 9 Superior-Bungalows liegen etwas zurück versetzt und bieten einen Ausblick auf die Schwesterninsel «Nabucco’s Nunukan» Island. Die 70m2 grossen Zimmer sind mit Minibar, Wasserkocher, Fön, Klimaanlage und Ventilator sowie privaten Liegebetten auf der Terrasse ausgestattet. Die Deluxe-Bungalows liegen am traumhaften Naturstrand an der Südseite der Insel mit frontalem Meerblick und etwas mehr Privatsphäre. Zwischen den einzelnstehenden Unterkünften laden Hängematten zum Relaxen ein, zudem gehört eine Espresso Maschine bei der Deluxe Kategorie ebenfalls zur Ausstattung.

    Anzahl Zimmer

    18

    Sport

    Tauchen, Schnorcheln, 2x tägliche Yoga-Lektionen (kostenlos), 2.5km langer Jogginpfad zur Nachbarinsel.

    Besonderheiten

    Rund um die Insel gibt es Sandstrände. Bei Ebbe ist das Schwimmen jedoch nur am Bootssteg möglich.

    Tauchen

    Extra Divers Virgin Cocoa bietet beste Voraussetzungen für Hausrifftauchen. Das über 6 kilometerlange Riff schliesst jenes von Nunukan Island mit ein und bietet unvergessliche Taucherlebnisse. Der rund 160 Meter lange Steg führt über das Riffplateau und bietet den idealen Einstieg in die Tiefe. Individuelles Tauchen zu fast jeder Tageszeit ist uneingeschränkt möglich und mehrere Hausriff-Taxiboote führen die Taucher zu den besten Spots und zurück.

    Tauchinformationen

    Basisleitung Deutsches Management durch Extra Divers Worldwide.

    Tauchrevier Als Highlight zählt das direkt vorgelagerte 6km lange Hausriff, welches jene von Nunukan miteinschliesst. Individuelles Tauchen wird den Gästen mit 2 Hausriff-Taxibooten ermöglicht. Üppige Weich- und Hartkorallen verzaubern die Unterwasserlandschaft und strotzen vor Leben. Schildkröten, verschiedenste Schneckenarten, Krebse und Leopardenhaie zählen zu den Bewohnern des Riffs und werden regelmässig gesichtet. Die Top Spots der Region wie der Manta Point in Sangalaki, Big Fish Country und Kakaban werden in Halbtages- oder Tagesausflügen angeboten.

    Tauchbetrieb Individuelles Tauchen am Hausriff direkt vom Steg oder vom Boot aus. Tagestouren zu den Top-Spots der Region mit 2 Tauchgängen inklusive Lunch werden regelmässig angeboten.

    Infrastruktur Tauchbasis direkt am Steg mit Trocken- und Equipment Raum, Spülbecken. 1 Speedboot für Tagesausfahrten, 2 Boote für Hausrifftauchgänge.

    Tauchausrüstung Wenige Leihausrüstung vorhanden (gegen Voranmeldung), Computer und UW-Lampen gegen Gebühr. 12- und 15-Liter-Aluminiumflaschen in DIN/INT. Tauchausbildung SSI- Kurse in Deutsch und Englisch. Technisches Tauchen Nitrox gegen Gebühr.

    Sicherheit Basis mit Notfallkoffer und Sauerstoff. Nächste Dekompressionskammer in Balikpapan.

    Transfer

    Von Balikpapan fliegt man in nach Berau. Von dort geht es mit dem Speedboot in 3-4 Stunden weiter nach Virgin Cocoa.

    Hinweise

    Verspätete Flughafeneröffnung Maratua

    Gemäss offizieller Planung sollte es seit Februar 2016 möglich sein, von Balikpapan nach Maratua zu fliegen. Aufgrund diverser Verzögerungen konnte jedoch der fertig gestellte Flughafen noch nicht in Betrieb genommen werden. Manta Reisen empfiehlt die Anreise ins Maratua Atoll jedoch bis auf Weiteres per Boot zu planen.

    Tauchregion Maratua Atoll

    Die Lagune von Maratua ist nur durch einen schmalen Kanal im Nordosten mit dem offenen Meer verbunden. Am Eingang des Kanals liegt der Tauchplatz «Big Fish Country». Die Gezeiten verursachen starke Strömungen und locken immense Schulen von Barrakudas, Makrelen sowie Adlerrochen an. Meist stehen Weissspitzenriffhaie in der Strömung, gelegentlich erscheinen im tiefen Blau auch graue Riffhaie oder gar Hammerhaie. Die Tauchspots an den Aussenriffen sind meist Steilwände, geprägt von schönem Korallenbewuchs. Überhänge und kleine Canyons bieten ideale Verstecke für Drachenköpfe, Schaukelfische sowie Leoparden- oder Ammenhaie. Schildkröten oder Seeschlangen sind Stammgäste an den Tauchplätzen und auch Kleinstlebewesen wie Pygmäenseepferdchen, Porzellankrabben und Nacktschnecken kommen hier vor.

    Tauchinformationen Kakaban:
    Der «Jellyfish Lake» ist hier ebenso faszinierend wie sein weltbekanntes Ebenbild auf Palau. Die einzigartige Flora und Fauna mit Millionen von Quallen, die ihre Nesselzellen zurückgebildet haben, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Rund um Kakaban fallen die Steilwände in grosse Tiefen ab. Das exponierte Plateau «Barracuda Point» bietet gerade bei Strömung einen anspruchsvollen Tauchgang, gewürzt mit möglichen Sichtungen von Thunfischen, Barrakudas und Haien.

    Tauchinformationen Sangalaki:
    Die Insel wie aus einem Bilderbuch gilt als Anziehungspunkt für Mantas. Sie werden durch die planktonreiche Strömung angelockt und finden sich hier zum Fressen ein. Einzelne Exemplare können das ganze Jahr über gesichtet werden. Tendenziell steigt die Zahl der Mantas über den Sommer an und die meisten Tiere dürften zwischen August und Oktober vorhanden sein. Getaucht wird in Tiefen zwischen 5 und 25 Metern. Eine flach abfallende Sandfläche ist durchsetzt von grossen Schwämmen und Korallenblöcken, welche dicht mit Leben besiedelt sind. Begegnungen mit Clownfischen, Süsslippen, diversen Nacktschnecken, Schildkröten, Rochen und Leopardenhaien sind hier möglich.

    Top Dive Sites:
    Big Fish Country, Lighthouse, Turtle Traffic, Leo Point, Barracuda Point (Kakaban), Sangalaki.

    Tauchen

    Grossfische
    4,0
    Makro
    4,0
    Korallen
    4,5
    Schwierigkeit
    3,0
    • Facebook
    • E-Mail
    • Empfehlen Sie diese Reise auch Ihren Freunden. Einfach Absender und Empfänger Name und E-Mail Adresse angeben und E-Mail absenden.




      Bitte geben Sie Name und e-Mail Adresse von Absender und Empfänger bekannt. Die Adressen werden ausser für Ihre Empfehlung nicht für Marketingzwecke verwendet.

    • Drucken
    • Speichern
    Grosse Karte anzeigen
    Fragen?
    Fragen?
    044 277 47 00
    Wir beraten Sie gerne.
    Montag - Freitag: 09.00h - 18.00h
    Samstag: 09.00h - 13.00h
    3214+4294949796 | 03:00:35 | 0,72 | v2.12.1 | manta-ch-de | MAN-WEB-03 TourWeb © NetMatch