Sri Lanka Sehenswürdigkeiten

Anuradhapura
Über 1000 Jahre war Anuradhapura Mittelpunkt und Hauptstadt Sri Lankas. Von der glorreichenZeit erzählen heute noch die unzähligenTempelruinen und Überresteder damaligen Klöster. Anuradhapura ist aber immer noch eine der heiligsten Städte Sri Lankas und beherbergt unter anderem den ältesten historischen Baum (Bodhi-Baum) der Welt.

Bentota
Eindrücklich ist der kilometerlange Strand, der von Schatten spendenden Palmen gesäumt ist, mit seinem abwechslungsreichen Strandleben. Sie haben die Auswahl diverser Sportmöglichkeiten – sei es an Land oder auf dem Wasser. Geniessen Sie anschliessend die gute Infrastruktur Ihres Hotels.

Colombo
Die Hauptstadt Sri Lankas ist mit knapp 2 Mio. Einwohnern auch die grösste Stadt des Landes. Neben den Sehenswürdigkeiten in den unzähligen Museen, dem For tund dem bekannten Zoo ist es immer wieder ein Vergnügen, durch das Basarviertel der Pettah und durch die grünen Parkanlagen des vornehmen Stadtteils Cinnamon Gardens zu schlendern.

Dambulla/Kandalama
Die 5 Höhlentempel von Dambulla gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas. Nach einem etwa20-minütigen Aufstieg treffen Sie auf Buddhas, Götterstatuen, Decken- und Wandmalereien. Ausserdem geniessen Sie vom Eingang der Höhle aus einen wunderschönen Ausblick. Unweit von Dambulla befindet sich das natürliche, geschützte Gebiet um Kandalama mit dem umweltfreundlichen Heritance Kandalama Hotel.

Galle
Galle hat im 19. Jahrhundert seine Stellung als wichtigste Hafenstadtan Colombo verloren. Heute ist die Stadt vor allem wegen der romantischen Bauten der Kolonialzeit und dem Fort einen Besuch wert.

Kandy
Kandy gilt als kulturelle und geistige Hauptstadt, da hier die religiöseste Stätte des Landes steht: derTempel des «Heiligen Zahns Buddhas». Hier wird die wichtigste Reliquie des Buddhismus in Sri Lanka aufbewahrt: Ein Eckzahn Buddhas. Sehenswert sind auch der Marktplatz, der botanische Garten «Peradeniya» sowie verschiedene Tempel und Museen.

Minneriya National Park
Hier lassen sich während den Sommermonatenam Stausee Elefanten, Leoparden, Hirsche und Vögel beobachten.

Negombo
Zimtkanal und Auslegerboote aus Baumstämmen stehen für die Berühmtheit von Negombo. Der wichtige Fischereihafen nahe beim internationalen Flughafen ist ein lebhaftes Touristenzentrum mit Geschäften, Händlern, Schlangenbeschwörern - ideal für einen letzten Einkaufsbummel vor dem Abflug.

Nuwara Eliya
Inmitten sattgrüner Teeplantagen im Hochlandvon Sri Lanka liegt Nuwara Eliya. Die charmante Stadt bietet unter anderem einen Golfplatz, Pferderennen, den botanischen Garten von «Hakgala» sowie verschiedene Märkte. Etwa eine Autostunde ausserhalb bietet der Nationalpark Horton Plains auf einer durchschnittlichen Höhe von 2000 M.ü. M. eine herrliche, leicht hügelige Hochlandschaft mit Steppengras und Waldabschnitten. Die ca. 10 km lange Rundtour führt Sie zu den atemberaubenden Aussichtsplateaus des Small World's End und World's End und zuden Baker's Falls.

Ostküste
Strände nördlich vonTrincomalee - Sanfte Wellen aus dem kristallklaren Indischen Ozean spielen das beruhigende Lied des Wassers, blendend weisse, kilmometerlange Sandstrände sind von grün-leuchtenden Palmengürteln gesäumt. Im Meer tummeln Delfine und Wale und unberührteTauchspots laden zu erlebnisreiche nFerien ein.

Polonnaruwa
Vom 11. bis zum 13. Jahrhundert war Polonnaruwa die Hauptstadt von Sri Lanka. Die vielen Tempel und Paläste zeugen von der einstmals prächtigen Baukunst und sind zum Teil heute noch gut erhalten. Die grösste Sehenswürdigkeit ist aber Gal Vihara; die 4 aus einem Felsen geschlagenen Buddhas sind übergross und in verschiedenen Haltungen, darunter der 14 Meter lange liegende Buddha und der 7 Meter grosse stehende Buddha.

Sigiriya/Habarana
Der Sigiriya Rock, auch Löwenfelsen genannt, ist ein 200 Meter hoher Felsen, welcher einst als Residenz eines singhalesischen Königs gedient hat. Frühmorgens, beim Aufstieg über steile Treppen, trifft man auf die weltberühmten Wandmalereien der «Wolkenmädchen», und ganz oben angekommen hat man neben den Ruinen des Palastes auch eine atemberaubende Aussicht. Nur wenige Fahrminuten von Sigiriya liegt Habarana, wegen seiner zentralen Lage (30 km nach Dambulla, 20 km nach Sigiriya) als Unterkunftsort für Rundreisen sehr beliebt.

Sinharaja Rain Forest
Farbenprächtige Vögel, vorbeihuschende Eidechsen, Schmetterlinge, gross wie Handteller, dazu pfeiffen, zirpen und brüllen Tiere aller Art – im Regenwald, der zum UNESCO-Naturerbe gehört und seinem Namen Ehre macht, finden Sie unberührte Natur, rund 170 Orchideenarten und majestätische Urwaldriesen.

Südküste
Entlang der Küste findenSie idyllische Fischerdörfer, einsame Buchten oder prächtige Kolonialstilvillen.

Udawalawe National Park
Begegnungen mit Elefanten sind im Süden gelegenen Udawalawe Nationalpark keine Seltenheit. Unterwegs auf einer Jeepsafari mit eigenem Guideer fährt man mehr über die «grauen Riesen». Ebenfalls kann man Wasserbüffel, diverse Vogelarten und andereTiere in dieser traumhaften Landschaftam Stausee bestaunen.

Yala Nationalpark
Die Hauptattraktion dieses 1250 km² grossen Nationalparkes sind die Elefanten, welche man häufig antrifft. Auch Hirsche, Leoparden, Bären, Büffel und verschiedene Affenarten können öfters beobachtet werden. Empfohlene Besuchsmonate: Dezember bis Mai. Der Park ist von Mitte August bis Mitte Oktober geschlossen.

  • Empfehlen Sie diese Reise auch Ihren Freunden. Einfach Absender und Empfänger Name und E-Mail Adresse angeben und E-Mail absenden.




    Bitte geben Sie Name und e-Mail Adresse von Absender und Empfänger bekannt. Die Adressen werden ausser für Ihre Empfehlung nicht für Marketingzwecke verwendet.

3190 | 05:38:48 | 0,11 | v2.12.1 | manta-ch-de | MAN-WEB-04 TourWeb © NetMatch