Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)
Galapagos (Ecuador)

Tauchferien Galapagos

Sie sind seetauglich und sehen auch im Kargen das Schöne? Hier werden Sie glücklich. Denn in den kühlen Wassern um Galapagos gibts kaum Korallen. Dafür Grossfische, tauchende Leguane und neugierige Seelöwen. Ein besonderes Highlight: Die Inseln Darwin & Wolf, nur per Kreuzfahrt erreichbar. Hier sind Hammerhaischulen und Walhaie, aber auch Albatrosse und zig andere Vögel zuhause. Endemische Flora und Fauna in einer Kulisse bizarrer Lavaformationen. Danach verstehen Sie, warum die Unesco das alles zum Weltnaturerbe erklärt.

Jacqueline Hintermann
Travel Expert

Tauchen Sie mit uns ab - wir beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich auf Voranmeldung.

044 277 47 03

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00, Sa. 09.00 - 13.00

Angebote

Informationen Galapagos (Ecuador)

  • Tauchen
    • Grossfisch
      6/6
    • Makro
      2/6
    • Schwierigkeit
      5/6

    Eindrucksvolle Lavaformationen schaffen unter Wasser eine bizarre Landschaft, die trotz dem gelegentlichen Bewuchs oftmals einen düsteren und kargen Eindruck hinterlässt. Der kühle Humboldtstrom, reich an Plankton und Nährstoffen ist verantwortlich dafür, dass sich an den Felsen keine tropischen Riffe bilden konnten, obwohl die Inseln auf dem Äquator liegen. Er bringt dafür aber halbjährlich Unmengen an Nahrung in die Gewässer, sodass sich vor allem die Fauna in einer beispiellosen Art und Weise entwickeln und erhalten konnte. In den Gewässern tummeln sich Pinguine, verspielte Seelöwen, urtümliche Meerechsen, Schildkröten, anmutige Delfine zwischen elegant schwebenden Adler- oder Kuhnasenrochen, Mobulas und Mantas. Man trifft auf Lagunen, gefüllt mit Weissspitzenhaien und riesigen Schulen von Goldrochen. Die absoluten Höhepunkte sind die beiden Inseln Darwin und Wolf – weit abgelegen im Norden und nur mittels einer Tauchkreuzfahrt erreichbar – wo man auf riesige Hammerhaischulen und mit etwas Glück auch auf Walhaie trifft. Zu Recht zählen die Tauchplätze weltweit zu den beeindruckendsten Grossfischrevieren. Die dichte an Grossfischen und somit auch die Chance auf Begegnungen mit Ihnen ist am Grössten zwischen Juni und November, während des Humboldtstroms.

    TOP DIVE SITES: Gordon Rocks, Cousin Rocks, Mosquera, Darwin, Wolf.

  • Anreise

    Zielflughafen: Baltra oder San Cristobal

    Gesamtreisedauer: mind. 32 Stunden

    Verschiedene Anreisemöglichkeiten via Quito oder Guyaquil.Meist mit Übernachtung.

  • Von Dezember bis Mai dauert die Regenzeit, in der Nordostpassatwinde warme Luft heranführen. Der Niederschlag fällt in der Regel in Form von kurzen Schauern, in den übrigen Stunden geniesst man blauen Himmel und angenehme Temperaturen. In der Trockenzeit von Juli bis November ist es kühler, der Humboldtstrom bringt kaltes Wasser aus der Antarktis mit. An den Küsten fällt kaum Niederschlag, das Bergland ist dagegen oft wolkenverhangen und durch Nebelnässe und Nieselregen ständig feucht.

  • Hauptstadt

    Quito

    Währung

    US-Dollar

    Sprache

    Amts- und Umgangssprache ist Spanisch. In Städten und touristischen Regionen wird auch Englisch gesprochen, im Hotel und in der Tauchbasis «Silberstein» auch Deutsch.

    Religion

    Rund 90% Katholiken sowie verschiedene Religionsminderheiten.

    Zeitverschiebung

    MEZ -7 Std. im Winter, in der Sommerzeit beträgt der Unterschied -8 Stunden.

    Ländervorwahl

    +593

    Einreisebestimmung

    Schweizer Bürger erhalten für einen Aufenthalt von weniger als 90 Tagen ein kostenfreies Touristen-Visum bei der Einreise, sofern ein Rück- oder Weiterflugticket vorhanden ist. Dieses “Visa on Arrival” kann auf der Immigrationsbehörde um weitere 90 Tage verlängert werden. Der Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

    Für den Besuch der Galapagos-Inseln wird seit Februar 2018 zusätzlich die Vorlage der Hotel- bzw. Schiffsreservierung für die geplante Aufenthaltsdauer verlangt.

    Seit September 2018 ist die Vorlage einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador für die gesamte Verweildauer per Gesetzt vorgeschrieben.

    Impfung

    Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Der Standardimpfschutz wie Tetanus, Polio und Hepatitis A ist jedoch dringend empfohlen. Für weitere Empfehlungen wenden Sie sich an Tropeninstitute, Ihren Hausarzt oder informieren Sie sich unter www.safetravel.ch.