Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

SAVU South Alor

Das luxuriöse Bijou in der Savu See! Liliane und Johannes Hennicke haben ihren Lebenstraum vom eigenen Tauchresort wahr werden lassen. Das Resort wird vollständig solarbetrieben, verfügt über eine grosse Bio-Farm und arbeitet nach ökologischen Grundsätzen. Die grosszügigen Unterkünfte bieten den Gästen ein hohes Mass an Komfort. Die Basis liegt im Meeresschutzgebiet der Pantar Strait. Mitten im Korallendreieck gehören die Tauch- und Schnorchelplätze von «SAVU» zu den vielfältigsten der Welt!

  • Während der Regensaison Dezember bis März bleibt das Resort geschlossen.

  • «SAVU South Alor» befindet sich in der südwestlichen Ecke der Insel Alor in Nusa Tenggara Timur, Indonesien, etwa 1000 km östlich der Insel Bali. Der Alor-Archipel ist bekannt für seine reiche biologische Vielfalt an Korallen, Gross- und Kleinfischen wie auch abwechslungsreichen Topografien. Die Savu-See, die südlich der Insel liegt, ist als Migrationskorridor für zahlreiche Wal- und Delfinarten bekannt. Das Resort liegt an einem über 1 km langen weissen Sandstrand mit Blick auf den Sonnenuntergang. Die Hügellandschaft befindet sich im Hintergrund des Resorts.

  • Infrastruktur

    Der gemeinschaftliche Gästebereich ist der Mittelpunkt des Resorts und ein Treffpunkt für die Gäste. Das grosse Hauptgebäude mit separater Reception, das aus einheimischem Teakholz und einem Strohdach errichtet wurde, beherbergt die Lounge, Bar und das Hauptrestaurant. Vor dem Hauptgebäude befindet sich eine Holzterrasse mit Liegestühlen, die zum Entspannen und Sonnenbaden einlädt. Der 18 Meter lange Infinity-Pool bietet eine herrliche Aussicht auf das Meer. Das Frühstück und Mittagessen werden im «Beach Barbecue» A-la-carte-Restaurant serviert. Das Abendessen wird gemeinsam im Hauptrestaurant eingenommen. Kostenloses Wi-Fi in Lounge und Restaurant.

    Unterkunft

    Die Unterbringung der Gäste erfolgt in 7 geräumigen Zimmern, die alle mit natürlichen und traditionellen Design-Elementen ausgestattet sind und einen grossen, privaten Aussenbereich bieten. Alle Zimmer verfügen über Deckenventilator, Klimaanlage, Safe und Minibar. Die 5 Beach Cottages (50 m²) befinden sich in Strandnähe, südlich des zentralen Gästebereichs und sind mit einem Queensize-Bett, Dusche/WC, separatem Tagesbett, Terrasse mit Liegestühlen und Aussendusche ausgestattet. Die 2 Cliff Villen (60 m²) mit Kingsize-Bett liegen auf der Spitze der erhöhten Steilküste im Norden. Die Villen verfügen über die gleichen Annehmlichkeiten wie die Beach Cottages, verfügen aber zusätzlich über einen privaten Pool (2x4 Meter).

    Anzahl Zimmer

    7

    Sport

    Gegen Gebühr: Tauchen, Schnorcheln
    Ohne Gebühr: Kajak, Paddelboard

    Besonderes

    Die Organic Food Farm verteilt sich über die ganze Anlage, mit der Hauptgemüse- und Früchteproduktion im Backstage-Bereich des Resorts. Die hochwertigen, biologischen Zutaten werden zu köstlichen Mahlzeiten à la Fusion-Kitchen verarbeitet. Gäste sind herzlich eingeladen, während einer privaten Führung mehr über die lokalen Nahrungsmittel und die Anbauweise gemäss den Prinzipien von Permakultur zu erfahren. Die Resortanlage inklusive Tauchbasis wird vollständig mit Solarenergie betrieben.

  • Die Tauchbasis befindet sich am südlichen Ende der Anlage. Ausser Hörweite des Gästebereichs werden hier die Tanks gefüllt sowie die Tauchausrüstung gewaschen und gelagert. Die Gäste werden am langen Jetty, das direkt beim Hauptgebäude ins Meer sticht, abgeholt. Eine schwimmende Plattform, die sich den Gezeiten anpasst, erleichtert den Ein- und Ausstieg in das Boot.

    Tauchinformationen

    Basisleitung Die Basis steht unter Leitung von Liliane und Johannes Hennicke, Schweiz/Deutsch.

    Tauchbetrieb Pro Tag werden 2 geführte Tauchgänge per Boot angeboten. Diese können entweder in einem Bootsauflug mit 2 Tauchgängen, oder in zwei Bootsausflügen mit jeweils 1 Tauchgang absolviert werden. Die Tauchgänge werden unter Berücksichtigung von Mondphasen, Ebbe und Flut festgelegt. Individuelle Tauchrouten und 3. Tauchgang pro Tag sind auf Anfrage vor Ort möglich. An Bord werden Handtücher, Wasser, Kaffee/Tee, Snacks und Früchte auf jedem Tauchgang angeboten. Es wird in Kleingruppen 4:1 getaucht.

    Tauchrevier Farbiges, intaktes Hausriff mit wunderschönem Korallenwachstum und einer breiten Artenvielfalt. Die total 42 vielfältigen Tauchplätze sind per Speedboat zwischen 2 und 30 Minuten erreichbar. Es bietet alles; gesunde und unberührte Riffe, aufregende Grossfischplätze, atemberaubende Makro-Motive oder Sandbuchten für Muck-Liebhaber.

    Infrastruktur Tauchbasis mit Füllstation und Werkstatt am südlichen Ende der Anlage. Am Jetty gibt es eine Einrichtung zur Aufbewahrung von Schnorchel- und Tauchausrüstung mit Sitzgelegenheit, persönlichem Stauraum, Spülbecken und Trocknungsmöglichkeit. Separate Spülbecken und Trocknungsstation für grosse Unterwasserkameras. Arbeitsmatten und Arbeitslampen können auf Anfrage auf das Zimmer mitgebracht werden.
    2 Glasfaser-Schnellboote/200 PS mit befestigtem Segeltuchdach, 1 Katamaran/400 PS.

    Tauchausrüstung Wenige komplette Mietausrüstungen vorhanden, Anmeldung im Voraus erforderlich. Eigene Tauchausrüstung empfohlen.
    12-Liter und 15-Liter (gegen Aufpreis) Aluminiumflaschen mit DIN/INT-Anschluss.

    Tauchausbildung Nur für erfahrene und lizenzierte Taucher. Es werden keine Tauchausbildungen angeboten. Nitrox-Kurs vor Ort möglich.

    Technisches Tauchen Nitrox für lizenzierte Taucher gratis.

    Sicherheit Kommunikation, Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Notfallkoffer, Schwimmwesten.
    Nächste Dekompressionskammer in Denpasar, auf Bali.
    Der Besitz einer Tauchversicherung ist obligatorisch.

    Vor Ort zahlbar Alor Marine Park-Fee ca. CHF 10.- (ca. USD 10.–) pro Tag
    komplette Mietausrüstung* inkl. Computer & SMB/Pfeiffe ca. CHF 53.- (USD 53.-) pro Tag,
    Surface Marker Buoy & Pfeiffe (obligatorisch) ca. CHF 6.- (USD 6.-),
    15l Tank ca. CHF 15.- (USD 15.-) pro Tag,
    Privater Tauchguide ca. CHF 120.- (USD 120.-) pro Tag

    *Da nur wenige Mietausrüstungen vorhanden sind, ist eine Anmeldung nötig.

    Schnorcheln

    Schnorcheln
    1 Schnorchelausflug pro Tag inklusive Guide, Speedboat oder Katamaran.
    Ein 2. Schnorchelausflug pro Tag ist von den Wetterbedingungen abhängig und kann vor Ort angefragt werden. Die besten Plätze sind per Boot zwischen 5 und 30 Minuten erreichbar. Der flachere Teil am Hausriff ist für Schnorchler ebenfalls sehr gut geeignet, wobei dies von den Wetter- und Strömungskonditionen abhängt. Das Schnorcheln am Hausriff ist ausdrücklich nur für erfahrene und gute Schwimmer geeignet.

  • Gäste können traditionelle Massagen und Reflexzonenmassagen von der Massageplattform mit Meeresblick geniessen.

  • Tauchen
    • Grossfisch
      4/6
    • Makro
      6/6
    • Korallen
      6/6
    • Schwierigkeit
      4/6

    Tauchtouristisches Neuland um die Inseln Alor, Pantar und Pura bedeutet unberührte Riffe, intakte Korallen und  individuelles Tauchen. In den Riffen wuselt das Leben: tausende oranger Fahnenbarsche passen sich den Strömungen an, pinke Röhrenschwämme erobern jeden freien Fleck, das Riff ist mit Weichkorallen in allen Farben bewachsen. Die zum Teil starken Strömungen bringen klares, kaltes Wasser und verheissen sehr gute Sichtweiten. Jeweils an Voll- und Neumond versprechen Begegnungen mit Hammerhaien ein ganz besonderes Spektakel. Zudem können ganzjährig die seltenen Mondfische gesichtet werden. Die Topografie der Riffe ist sehr abwechslungsreich und bietet alles; von flachen Slopes bis senkrechten Steilwänden. Einige einfach zu betauchende Höhlen runden das Angebot ab. Liebhaber von Kleinstlebewesen kommen in der Bucht von Kalabahi auf ihre Kosten. Im schwarzem Sand (Muck) tummeln sich rare Kleinstlebewesen wie Nacktschnecken, Zebrakrabben und Geistermuränen. Regelmässig werden seltene haarige Critter wie Oktopoden und Anglerfische gesichtet. Auch die giftigen Blauringkraken, die begehrten Fransenkopf-Drachenköpfe (Rhinopias) und flammende Sepien stehen an der Tagesordnung. Mit ganz viel Glück sieht man Delphine, Grind- und Blauwale, wobei diese Treffen jedoch mehrheitlich an der Wasseroberfläche bei Fahrten zum Tauchplatz stattfinden.

    Top Dive Sites: Beang Bay (Süd-Pantar), Black Rhino, Cathedral, Kal’s Dream, The Great Wall

  • Anreise via Jakarta, Denpasar oder Surabaya nach Alor mit möglicher Zwischenübernachtung. Der anschliessende Auto-/Bootstransfer vom Flughafen Alor ins Resort dauert ca. 90 Minuten. An- und Rückreisetag ab/bis Alor ist der Samstag. Zusätzlich gibt es einen Rückreisetag am Donnerstag.

Offertanfrage SAVU South Alor

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Reise mit Manta Reisen. Hier können Sie sich eine Offerte nach Ihren Wünschen erstellen lassen.

Ihre Kontaktdaten