Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Mosambik
Mosambik
Mosambik
Mosambik
Mosambik

Tauchferien Mosambik

Afrikanische Lebensfreude, kolonialistische Architektur, Multikulti-Essen: Erstaunlich, dass Mosambik noch immer ein Geheimtipp ist. Pure, herrliche Natur finden Sie entlang der Küsten. An den unendlich langen Stränden sind Sie fast alleine. Und im Wasser die Giganten der Meere: Mantas, Walhaie oder gar Buckelwale treffen Sie unterwegs per Tagesboot. Ein Grossfisch-Mekka, rau und wild. Sie haben noch nicht genug? Der Krüger-Park von Südafrika liegt gleich an der Grenze. Willkommen bei den grossen Tieren.

Katharina Lüscher
Travel Expert

Tauchen Sie mit uns ab - wir beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich auf Voranmeldung.

044 277 47 03

Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr / 14.00 - 16.00 Uhr

Reiseziele

Angebote

Reiseziele

Art der Unterkunft

Grösse des Resorts (Anzahl Zimmer)

Informationen Mosambik

  • Tauchen
    • Grossfisch
      5/6
    • Makro
      3/6
    • Wracks
      0.5/6
    • Korallen
      3/6
    • Schwierigkeit
      4/6

    Bazaruto Archipel

    Der Bazaruto-Archipel ist eine Inselgruppe, welche der Küste von Vilanculos vorgelagert ist. Die 5 Inseln stehen alle unter Naturschutz und zeigen sich von der allerschönsten Seite. Das kristallklare Wasser, der schneeweisse Sandstrand sowie die grössten Sanddünen des Indischen Ozeans im Hintergrund faszinieren und fesseln. Ab Vilanculos wird der Archipel mit Tagesausflügen besucht und betaucht. Die Tauchplätze sind rund 45 Minuten entfernt und Taucher stossen auf ein intaktes Riff mit Sichtweiten zwischen 12 und 30 Meter. Eine intakte Flora und Fauna mit einer guten Abwechslung an Hart- und Softkorallen wie reichlich Schwarmfisch können unter Wasser bestaunt werden. Aber auch die Giganten der Meere sind hier während der Saison anzutreffen: auf Mantas trifft man grundsätzlich das ganze Jahr, die Walhaie sind von Oktober bis März und die Buckelwale von Juli bis Oktober zu bestaunen.

    Tofo

    Kein anderes mit Tagesausfahrten operierendes Tauchgebiet kann ganzjährig mit so intakten Chancen für ein Zusammentreffen mit Mantas und Walhaien aufwarten. Fast das ganze Jahr über sind Sichtungen von einem Dutzend Mantas oder mehreren Walhaien pro Woche die Regel. Die Mantas patroullieren an Putzerstationen und lassen sich beim Tauchen beobachten. Die Walhaie halten sich meist an der Wasseroberfläche auf und man passiert sie auf dem Weg zum Tauchplatz. Natürlich hat man somit die Gelegenheit für ausgiebige Schnorchelerlebnisse mit dem grössten aller Fische. Die Walhai-Sichtungen erreichen in unseren Wintermonaten ihren Höhepunkt, während die Population an Mantas ganzjährig gleich bleibt. Falls die ganz grossen Fische mal ausbleiben, findet man an den eher kargen Riffen einen gesunden Bestand an Schwarm- und Rifffischen sowie Schildkröten, Muränen oder Rochen. Im Makrobereich lassen sich z.B. Harlekingarnelen, Spanische Tänzerinnen oder auch mal ein Anglerfisch entdecken.

  • Mosambik

    Trockenzeit von April bis Oktober. Tags über ist es warm, nachts können die Temperaturen auf gegen 10 Grad sinken. Von November bis März ist das Klima heiss und feucht. Mit Regenschauern muss fast täglich gerechnet werden, was den Tauchbetrieb aber kaum beeinflusst.

    Bazaruto Archipel

    Beste Reisezeit: April–November. Während der Regenzeit von Dezember bis März sehr heiss und feucht. Je nach Wetterbedingungen können Tauchausfahrten das ganze Jahr über abgesagt werden.

    Tofo

    Beste Reisezeit: April–November. Während der Regenzeit von Dezember bis März ist es heiss und feucht. Je nach Wetterbedingung und Brandung können Tauchausfahrten das ganze Jahr über abgesagt werden.

  • Hauptstadt

    Maputo

    Währung

    Neuer Metical (MZN)

    Sprache

    Mosambik: Portugiesisch sowie 20 weitere Sprachen. Südafrika: Afrikaans, Englisch und 9 weitere offizielle Amtssprachen.

    Religion

    Mosambik: 48% Naturreligionen, 39% Christen und 13% Muslime. Südafrika: Rund 75% der Bevölkerung sind christlichen Glaubens.

    Zeitverschiebung

    MEZ + 1 Stunde

    Ländervorwahl

    +258

    Einreisebestimmung

    Schweizer Bürger erhalten für einen Aufenthalt von weniger als 30 Tagen ein kostenpflichtiges Touristen-Visum bei der Einreise, sofern ein Rück- oder Weiterflugticket vorhanden ist. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, das Visum bereits frühzeitig auf der Mosambikanischen Botschaft in der Schweiz einzuholen. Der Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

    Impfung

    Neben dem Standardimpfschutz wie Tetanus, Polio und Hepatitis A ist für eine Reise nach Mosambik auch eine Malariaprophylaxe dringend empfohlen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder vom Tropeninstitut beraten unter Berücksichtigung, dass Sie tauchen. Weitere Informationen finden Sie auch unter www. safetravel.ch.