Tauchferien Bazaruto Archipel

Vor der fast 2700 km langen Küste Mosambiks liegt eines der längsten Riffsysteme der Erde, das Benguela Riff. Im Gegensatz zu Südafrika herrschen hier ganzjährig Wassertemperaturen zwischen 20 und 26 Grad Celsius. Die Unterwasserwelt wurde von der Korallenbleiche verschont und ist bis heute weitgehend unberührt, und der Bestand an Rifffischen ist gross. Falter-, Drücker- und Doktorfische bilden grosse Schwärme am Riff, Muränen gucken aus ihren Höhlen, und auf Korallen liegen gut getarnte Skorpionfische und Anglerfische. Das geübte Auge entdeckt Kleintiere wie Porzellankrabben, Harlekin-Garnelen und Nacktschnecken. Doch die eigentliche Attraktion sind die ganz grossen Fische. Ein Grossteil der Tauchplätze vor Tofo liegen in einem Radius von rund 45 Minuten Bootsfahrt und meist in Tiefen ab 15 bis 35 Metern. Klares Wasser ist selten, die durchschnittliche Sichtweite liegt bei 10 bis 15 Metern. Da auch starke Strömungen und Wogen auftreten können, ist dies kein Gebiet für Anfänger! Mindestens ein Advanced-Brevet ist obligatorisch. Im Sommer (Juni bis September) sind Begegnungen mit Buckelwalen möglich.

Lara Künzli
Travel Expert

Tauchen Sie mit uns ab - wir beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich auf Voranmeldung.

044 277 47 03

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00, Sa. 09.00 - 13.00

Angebote

Informationen Bazaruto Archipel