Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Alam Anda Ocean Front Resort & Spa

Das «Alam Anda» gilt seit Jahren als Geheimtipp auf der Götterinsel Bali. Der typische Charme des ursprünglichen Balis ist hier allgegenwärtig: Meenschenleere Küsten und intakten Tauchplätzen warten auf ruhesuchende Taucher. Wer nicht dem Tauchen verfallen ist, kann das Hausriff mit Schnorchel und Flossen erkunden und findet mehr Zeit, das Angebot im Spa auszukosten.

  • An der ruhigen und beschaulichen Nordostküste, unweit von Sambrieteng.

  • Infrastruktur

    Eine Oase der Ruhe mit 420 Meter Uferfront. Nur wenige Schritte vom Meer entfernt dient der «Meeting Point» als Reception, Aufenthaltsraum und Bibliothek. Im neuen Restaurant werden köstliche Gerichte angeboten, erfrischende Snacks und Drinks werden im Pool- oder im Beachcafé serviert. Ein Meerwasserpool sorgt für Abkühlung an heissen Tagen, und das Spa bietet wohltuende Massagen und Behandlungen an.

    Unterkunft

    Alle Unterkünfte verfügen über Minibar, Safe, Ventilator, Klimaanlage, Badezimmer mit Dusche, Haartrockner und möblierte Terrasse.
    Die 9 Sea View Bungalows (40 m²) sind aus Palmholz und Bambus gefertigt und von deren Terrassen hat man wunderbare Meersicht.
    Die 12 Deluxe Garden Bungalows (50 m²) liegen zurückversetzt im Palmengarten.
    Die Villa Ambu Ambu (85 m²) verfügt über 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, ein gemeinsames Wohnzimmer und einen privaten Garten.
    Die 2 Bahari Villen (70 m²) bieten, in 2 Schlafzimmern, 2 Badezimmern, einem Wohnzimmer und einem privaten Pool mit Meersicht, ebenfalls viel Privatsphäre.
    Details zu den Villen «Lumba Lumba» und «Purnama» auf Anfrage.

    Anzahl Zimmer

    26

    Sport

    Tauchen, Schnorcheln, Fitnessraum

    Besonderes

    Keine Kinder unter 8 Jahren. Diverse Ausflüge sind im Resort buchbar.

  • Die Tauchbasis Mavi Diving bietet viel Platz, eine hervorragende Infrastruktur und besten Service für einen einwandfreien Tauchbetrieb. Die Tauchschule eignet sich für den Einstieg in den Tauchsport, aber auch erfahrene Taucher kommen voll auf ihre Kosten. Neben Hausrifftauchgängen stehen auch Bootsausfahrten auf dem Programm. Die Topspots von Bali wie Nusa Penida, Tulamben, Gili Selang oder Menjangan werden regelmässig mit Minibussen besucht.

    Tauchinformationen

    Basisleitung Mavi Diving

    Tauchrevier Tauchgänge am Hausriff und an Plätzen wie Angels Canyon, Coral Stairs, Batu Karang sowie in Amed, Tulamben, Nusa Penida oder Menjangan stehen täglich auf dem Programm.

    Tauchbetrieb Je nach Tauchplatz Abfahrt zwischen 7.30 und 8.30 Uhr per Boot oder Minibus. Ausflüge nach Nusa Penida, Menjangan und Secret Bay beginnen früher. Hausriff- und Nachttauchen.

    Infrastruktur Trockenraum, Duschen, Spülbecken, 2 Minibusse sowie ein Tauchboot.

    Tauchausrüstung Komplettes Leih-Equipment inkl. Computer und UW-Lampen gegen Gebühr. 12-Liter-Aluminiumflaschen DIN, INT Adapter, Equipment für Kinder.

    Tauchausbildung SSI-Kurse bis Assistant Instructor in Deutsch und Englisch.

    Kindertauchen Junior Open Water Kurs ab 10 Jahren.

    Technisches Tauchen Gebührenfrei Nitrox für zertifizierte Taucher.

    Sicherheit Basis und Boot mit Sauerstoff und Notfallkoffer. Dekompressionskammer in Denpasar.

    Vor Ort zahlbar Brevetierungskosten für Tauchkurse ca. CHF 51.- (EUR 49.50) pro Person Komplette Mietausrüstung inkl. Computer ca. CHF 26.- (EUR 25.-) pro Tag, 15l Tank ca. CHF 5.- (EUR 4.-) pro Tank, Privater Tauchguide ca. CHF 19.- (EUR 18.-) pro Tauchgang Für weiter entfernte Tauchplätze, Nachttauchgänge, Ganztagesausflüge fallen Zuschläge und Nationalparkgebühren an.

    Schnorcheln

    Das Hausriff kann bei guten Wetterkonditionen ohne Guide beschnorchelt werden. Weitere acht Tauchplätze in der Umgebung sind zudem gut zum Schnorcheln geeignet. Die Boots- bwz. Busausfahrten finden zusammen mit den Tauchern statt. Erfahrene Schnorchler können zudem auch mit auf einen Tagesausflug zum Manta Point in Lembongan.

  • Im «Natural Spa» entspannen die Gäste in halboffenen Behandlungsräumen zwischen Wasserläufen und tropischen Gärten. Balinesische Therapeuten verwöhnen mit Massagen, Gesichtsmasken und Körperpeelings, für die natürliche Grundstoffe und Öle verwendet werden.

  • Tauchen
    • Grossfisch
      3/6
    • Makro
      5/6
    • Wracks
      3/6
    • Korallen
      4.5/6
    • Schwierigkeit
      2.5/6

    CANDI DASA

    Die Tauchplätze Gili Mimpang, Gili Biaha und Gili Tepekong sowie die Inseln Nusa Penida und Lembongan liegen vor der Südostküste und können nur vom Boot aus betaucht werden. Oft treten hier starke Strömungen auf, und die Temperaturen fallen durch Tiefseeströmungen gelegentlich bis auf 20 °C. Die Riffe bieten die Möglichkeit nebst schönem Korallenbewuchs, Überhängen und Spalten auch Grossfischen wie Rochen, Haien, Thunfischen oder Napoleons zu begegnen. Nusa Penida verfügt über einen hervorragenden Manta-Spot. Wer auf Begegnungen mit einem Mondfisch hofft, sollte zwischen Juli und September hierher kommen.

    TULAMBEN, KUBU UND ALAMANDA

    Diese Tauchgebiete entlang der Nordostküste beherbergen die wohl besten Hartkorallenformationen von Bali sowie schöne Weichkorallen und Schwämme. Fast alle Plätze liegen in unmittelbarer Nähe zum Festland, weshalb Sie oft auch von der Küste aus betaucht werden. Zudem verfügen die Resorts hier meist über tolle Hausriffe. Im Blauwasser tummeln sich kleine Fischschwärme, gelegentlich huscht ein Riffhai vorbei und die Vielfalt an niederen Tieren ist enorm. Gerade für Liebhaber von Nacktschnecken, Skorpionsfischen, Muränen, Anglerfischen ist der Nordosten ein Muss, wenn man auf Bali ist. Das Wrack der «U.S.S. Liberty» in der Bucht von Tulamben ist Balis bekanntester Tauchplatz und u.a. auch wegen seinem Korallenbewuchs nicht nur für Wrackliebhaber ein Genuss.

    MENJANGAN, PEMUTERAN UND GILIMANUK

    Der Lage im Nordwesten verdankt der Nationalpark von Menjangan oft gute Sichtweiten und geringe Strömungen. Steilwände mit farbenprächtigen Gorgonien sowie ein gesunder Fischbestand mit Füsilieren, Drücker-, Doktor-, Fledermaus- und diversen Skorpionfischen sind typisch für dieses Gebiet, welches zudem mit einem kleinen Wrack aufwartet. Die Riffe von Pemuteran sind punkto Korallenbewuchs nicht so imposant wie jene von Menjangan. Dafür ist die Tierwelt, gerade im Makrobereich etwas reichhaltiger vertreten. Die nur wenige Meter Tiefe Secret Bay in der Bucht von Gilimanuk ist ein typischer Platz für «Muck-Diving» – ein El Dorado für skurrile und seltene Lebensformen.

    NUSA LEMBONGAN, NUSA PENIDA UND NUSA CENINGAN

    Die sogenannten Schwesterninseln von Bali, Nusa Ceningang, Nusa Lembongan und Nusa Penida liegen vor der Südostküste Balis. Die Inseln befinden sich im Korallen-Dreieck und sind Teil des geschützten Nationalparks.

    Oft treten hier starke Strömungen auf und die Temperaturen fallen durch Tiefseeströmungen gelegentlich auf 20C. Die durchschnittlichen Sichtweiten betragen zwischen 15 und 30 Meter.

    Die Riffe bieten die Möglichkeit nebst schönem Korallenbewuchs, Überhängen und Spalten auch Grossfische wie Rochen, Haien, Thunfischen oder Napoleon zu begegnen. Nusa Penida verfügt über einen hervorragenden Manta-Spot, wo das ganze Jahr über Mantas gesichtet werden können. Wer auf eine Begegnung mit einem Mondfisch hofft, sollte zwischen Juli und September hierher kommen.

    TOP DIVE SITES: Diverse hervorragende Plätze in allen erwähnten Regionen.

  • 3 Stunden vom Flughafen ins Resort.

  • 205 Gästebewertungen

    Weiterempfehlungsrate 86%

    Mehr erfahren

    Schlafqualität
    Lage
    Zimmer
    Service
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Sauberkeit

    Geschäfts-reisende: 2, Paare: 113, Alleinreisende: 24, Familie: 30, Reisen mit Freunden: 22

    Professionell geführt

    Gerhard S, Bewertet am 7.1.20, Aufenthalt: Januar 2020, Reisen mit Freunden

    Wir waren heuer das zweite Mal dort und alles war wie beim letzten Mal. Die Seaside-Bungalows mit der genialen Herumliegelümmelfläche auf der Veranda, die freundlichen Mitarbeiter vom Operational ...
    Mehr erfahren

    Eine Oase auf Bali

    dirkwohl, Bewertet am 21.10.19, Aufenthalt: August 2019, Paare

    Wir waren eine Woche im Resort zum Tauchen. Wir hatten ein Bungalow in erster Reihe mit Meerblick. Unser Bungalow war sehr geräumig uns sehr sauber. Das Bad ist sehr geräumig. Die Anlage ist sehr ...
    Mehr erfahren

    Familiäres Paradies das kaum Wünsche offen lässt.

    463haraldn, Reinbek, Deutschland, Bewertet am 20.10.19, Aufenthalt: Oktober 2019, Familie

    Ein ruhiges, für Entspannung suchende Taucherfamilen ideales Resort, welches durch seine direkte Strandlage, die in einem sehr gepflegten tropischen Garten angeordneten Bungalows und Villen, die ...
    Mehr erfahren

    Traumhaftes Resort direkt am Meer

    Anna W, Darmstadt, Germany, Bewertet am 27.9.19, Aufenthalt: September 2019, Paare

    Wir hatten ein Bungalow mit Meerblick. Trotz 2. Reihe war es traumhaft und man hätte direkten Meerblick. Die Anlage ist sehr gepflegt und schön angelegt. Das Personal war sehr aufmerksam und ...
    Mehr erfahren

    Sehr gutes Essen, super Spa und tolle Tauchgänge

    martin_taucht, Dortmund, Deutschland, Bewertet am 8.9.19, Aufenthalt: Juli 2019, Paare

    Für Taucher, Wellness und Erholung. Sehr gutes Essen ist ebenfalls dabei. Ausreichend Platz und kein Gedrängel. Wer feinsandigen Strand erwartet ist hier allerdings falsch. Die freistehenden ...
    Mehr erfahren

Offertanfrage Alam Anda Ocean Front Resort & Spa

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Reise mit Manta Reisen. Hier können Sie sich eine Offerte nach Ihren Wünschen erstellen lassen.

Ihre Kontaktdaten